Vereinsblog

Einen Herzlichen Dank an alle Spender!

Der Aufbau unserer Kaue ist nach dem Brand im letzen Jahr im vollen Gange.

Situation am 19.10.2019 (Foto Siebeneicher)

 

IMG 4333

Besuch des Stadtrates Braunlage/Hohegeiß/St.Andreasberg am 19.10.2019 (Foto Siebeneicher)

IMG 4339

  

Baustelle am 6.07.2019 (Foto Schirmer)

IMG 20190706 WA00001

 

Am 17.4. 2019 kam vom Landkreis Goslar die Bestätigung, dass der Aufbau der neuen Kaue baurechtlich genehmigt wurde.

Kauengebäude der Grube nach Ende der Streicharbeiten am 09. August 2018 (Foto M. Bremer), der Rest der Kaue am Sonntag 14. Oktober 2018 nach Ende der Löscharbeiten (Foto: M. Bremer). 1. Vorentwurf Neubau November 2018 (G. Kasteinecke).

 

 

Um 22:00 Uhr wurden die Feuerwehren Andreasberg und Braunlage alarmiert und in den Morgenstunden war alles gelöscht. Das Kauengebäude und der seitliche Schuppen vor der Beton-Lampenstube sind zerstört, wobei i.W. Dach und Fassade (soweit aus Holz) gebrannt haben. Die wertvolleren Geräte in der Lampenstube sind unbeschädigt. Auch im Kauengebäude unten hat es offensichtlich nicht gebrannt, aber das Dach ist weg. Die Nachbargebäude sind Dank Feuerwehr unbeschädigt.

Die Brandstelle ist mittlerweile geräumt. Am 17.04.2019 wurde der Wiederaufbau vom Landkreis Gorslar genehmigt. Der Wiedraufbau wurde begonnen.

Wir danken für die vielen Spenden und bitten weiterhin um Unterstützung, damit wir auch die Sicherungsgeräte der Mitarbeiter (Klettergurte, Grubenkleidung) ersetzen und den Neubau realisieren können. 

Bankverbindung Verein:

St. Andreasberger Verein für Geschichte und Altertumskunde e.V.
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
IBAN: DE64 2595 0130 0001 0082 42
BIC: NOLADE21HIK

Für Spenden über 100,00 € gibt es einen Beleg. Bis 100,00 € erkennt das Finanzamt i.A. anhand des Überweisungsträgers an.

 

Wir danken für alle bisher eingegangen Spenden folgenden Instiutionen und Personen (Stand 20.11.2019):

 

     

Vereinigung der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine Niedersachsens e. V. (VBN)

BV Rehburg-Stadt
BV Mesmerode
BV Giesen
BV Frellstedt
BV Bokeloh
BV Salzgitter

Forschung, Beratung und Medien GmbHR
RudolfPetrasch
Marina & Matthias Wulf, Rödelsee
Dr. med Guenter Köbrich, Salzgitter
Hans-Günter Schärf, St. Andreasberg
Lydia Bringmann
Jean-Jacques Burger, St. Andreasberg
Klaus-Jürgen & Gunda Schmidt-Wienecke
PLEJADES GMBH, Freiberg
Rupert Höll, Clausthal-Zellerfeld
Thorsten Alge
Andrea Riedel, Freiberg
Dr. Friedrich Balck
Dr. Klaus Stedingk, Ermlitz
Prof. Wellmer, 
Fritz Dittmar, Bad Lauterberg
Doreen & Martin Müller, Harzgerode
Ursula & Joachim Gröbner, Clausthal-Zellerfeld
Astrid & Stefan Dützer, Salzgitter
Dr. Jens Uhlig
Montanseminar W. Ließmann
Adrian Probst
Dirk Alexander Diehl
Frauke und Jens Steinberg, Lünen
Kathrin und Uwe Steinkamm, Bad Lauterberg
Dirk Hochbaum, Hannover
Peter Mühr
Fritz-Henning Dittmar, Bad Lauterberg
Dr. Peter Bayer, Magdeburg
Matthias Dahms, Celle
Dr. Hans-Joachim Schneider
Jürgen Ludwig
Barsch & Schärf, St. Andreasberg 
Irene Joss
Dr. Uwe Licht-Klagge, Göttingen

Gerd Postler
Jörg Roos, Clausthal-Zellerfeld
Isabel Reuter
Markus Liebermann, Goslar
Prof. Christian Wolkersdorfer
Andreas Pawel, Hüttenrode
Sven Schreiter, Hüttenrode
Klaus Karre, St. Andreasberg
Alten- und Pflegeheim Harzresidenz, St. Andreasberg
Hans-Heinrich Hillegeist, Göttingen
Sanitätshaus o.r.t GmbH, Göttingen
Familie Lumma, St. Andreasberg
Hannelore & Hermann Kißling, Langelsheim
Kai Boever
Rolf Meyer Gerhard Pape
Christian Cymorek, Goslar
Frank Elsner
Ulrich Vogel
Thomas Schröpfer und Christine Schröpfer
Jochen Klähn, St. Andreasberg
Andreas Sudhoff
Lutz Markworth
Andreas Gerhard Müller
Elmar Nieding, Radolfzell
Achim Eberhard, Halle
Monika & Hans-Joachim Wildner Monika & Hans-Joachim Wildner
Monika Pahl, Dasenau
Ulla-Britta Düchting, Erfurt
Dr. Klaus Kutzner, Berlin
Joachim Gleichmann, Clausthal-Zellerfeld
Mathias Döring, Adenstedt
LMBV Brigade Verwahrung, Sondershausen
Astrid Gessert, Sondershausen
Alexander Matz, Berlin
Grubenarchaeologische Gesellschaft e.V.
Dr. Friederike Krey, Bad Reichenhall
Wolfgang Rittner, Ahrensbok
Günter Müller

Axel Porath, Rostock
Dirk Hochbaum, Hannover
Anddreas Böhm, 
Dieter Kleinke, Burgwedel
Rolf Junker, Sondershausen
Belegschaft Feggendorfer Stollen
Marcus Stemmann, Recklinghausen
Ehepaar Lohoff, Eisenhüttenstadt
Dietmar Herrmann, Silberbergwerk Suggental
Karl Friedrich und Elke Mahne, Augsburg
Bergstadtverein (Spenden Trauerfeier Werner Grübmeyer)
Stefan Daniel, Friedrichsdorf OT Burgholzhausen
Martin Kummel
Uwe Johannes
Life Trust GmbH & Co KG
Dr. Dieter Johannes, Falkensee
Helmut Rudolf Kulzer
Ruediger Wagner
Lutz Schwarzbürger, Northeim

Elger Schwarzbuerger, Northeim
Birger + Gabriele Bender, Mühlheim
Dr. Joerg Bertram, Essen

Hans-Georg & Beate Dettmer
Andreas Ebeling
JAGDGENOSSENSCHAFT ST. ANDREASBERG
Detlef Kloss
VFMG-BEZIRKS- GRUPPE HANNOVER
Ilse Wunderlich
Stefan Grote
 

Bis zum 20. November 2019 wurden24.653,65 €  gespendet.

Vielen herzlichen Dank!

 

Glück Auf

Matthias Bock

(1. Vorsitzender)

Presse

Die Goslarsche Zeitung vermeldete online am 14.10.2018:
https://live.goslarsche.de/post/view/5bc357820e1fb06bc4a7200c/St-Andreasberg/Roter-Baer-Werkstatt-faengt-Feuer

St. Andreasberg. Das Werkstattgebäude des Bergwerks Roter Bär bei St. Andreasberg stand in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Flammen. Die Brandursache ist nach Angaben der Polizei noch unklar, ebenso die Schadenshöhe.

Gegen 22 Uhr am Samstagabend sind die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus St. Andreasberg und Braunlage wegen des Brandes alarmiert worden. ln dem historischen Gebäude hatten die Kaue- und Lampenstube der Lehrwerkstatt aus bislang unbekannter Ursache Feuer gefangen, teilt die Polizei mit.

Dabei seien der Dachstuhl sowie die vordere Holzfassade vollständig zerstört worden, berichten die Beamten weiter. Die alarmierten Einsatzkräfte leiteten sofort den Löschangriff ein und bauten eine sogenannte Riegelstellung zu den naheliegenden Gebäuden auf, um diese vor den Flammen zu schützen. Neben Feuerwehren und Polizei waren auch die Bergwacht St. Andreasberg und der Rettungsdienst im Einsatz.

Die Nachlöscharbeiten der Wehren zogen sich noch bis in die frühen Morgenstunden des nächsten Tages hin. Die Polizeiinspektion Goslar bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise für die Ermittlung der Brandursache geben können, sich mit ihr unter der Rufnummer (05321) 339-0 in Verbindung zu setzen.

Bildbericht:

TERMINE 2020

(Vereine und Bergwerksmuseum - Änderungen vorbehalten)

 

Jeden Samstag ab 09:30 - Arbeitseinsatz am Lehrbergwerk.....und nach Absprache!

Letzte Schicht 2020 ist am 19.12.2020

 

Samstag, 15.02.2020 Bergdankfest in Bad Grund

Knappenverein Bad Grund und Umgebung. Beginn der Veranstaltung ist um 9:30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der St. Antoniuskirche am Markt in Bad Grund.

Sonntag, 16. Februar 2020 Bergdankfest in Lautenthal

09.30 Uhr Gottesdienst in der Paul-Gerhardt-Kirche, 10.30 Uhr Festumzug vom Marktplatz zum Bergbaumuseum.

Samstag, 22.02.2020 Bergdankfest in Goslar

Bergdankfest beim Harzer Knappenverein Goslar e. V., Beginn 10:00 Uhr in der Frankenberger Kirche mit einem Bergdankgottesdienst.

Samstag, 22.02.2020 Bergdankfest in Clausthal-Zellerfeld

Treffen am Kaiser-Wilhelm-Schacht, Abmarsch vermutlich 10:00 Uhr, Tscherper Essen nach dem Gottesdienst im Glück Auf Saal. Die Organisation erfolgt durch die Fachschule für Wirtschaft und Technik.

Sonntag, 23.02.2020 in St. Andreasberg

Bergdankfest in St. Andreasberg mit Einmarsch der Bergleute, gemeinsamer Gottesdienst und Tscherper Mahlzeit. Beginn 10:00 Uhr, Kirche.

Rückmeldungen zur Teilnahme an Bergdankfestterminen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Aufgrund der parallelen Termine Clausthal/Goslar nehmen wir abwechselnd teil. 2020 ist die Teilnahme in Goslar vorgesehen.

Osterarbeitswoche am Lehrbergwerk vom 13.04 bis 18.04.2020

Samstag, 18.04.2020 in St. Andreasberg

Jahreshauptversammlung/Mitgliederversammlung des Sankt Andreasberger Verein für Geschichte und Altertumskunde e. V.; Beginn: 19:00 Uhr – Einladung folgt.

17.04.2020 bis 19.04.2020 in St. Andreasberg

Gesteinskundekurs in der „Post“ von Dr. W. Ließmann

Samstag, 06.06.2020 in Helmstedt

Landestscherper 2020 der Vereinigung der Bergmanns‑, Hütten- und Knappenvereine Niedersachsens e. V., Beginn 10.00 Uhr im „Schützenhaus“ in Helmstedt.

Samstag, 13.06.2020 in Goslar

Montanhistorisches Kolloquium der TU Clausthal in Zusammenarbeit mit dem Lehrbergwerk Grube Bär und weiteren Partnern. Beginn 10:00 Uhr am Welterbezentrum Rammelsberg.

Freitag, 04.09.2020 in St. Andreasberg

Jahreshauptversammlung/Mitgliederversammlung des Förderverein Gewerkschaft Grube Roter Bär e. V. – Einladung folgt. Beginn: 18:00 Grube Samson

Freitag, 04.09.2020 in St. Andreasberg

Bergbier an der Grube Samson (Getränke und Abendessen gegen Selbstkosten/Spende – Mitmachgrillen). Beginn: 19:00

Samstag, 05.09.2020 in St. Andreasberg

Sondergrubenfahrten im Zuständigkeitsbereich des Lehrbergwerk Grube Roter Bär ab 10:30, Treffpunkt Zechenplatz Grube Roter Bär. Bergfest mit Einweihung des neuen Kauengebäudes ab 15:00 Uhr (Bitte Parkplätze Glückaufweg oder Wäschegrund nutzen).

29.09.2020 bis 04.10.2020 in Wilnsdorf/Siegerland - Internationaler Bergbau & Montanishistorik Workshop, Festhalle Wilnsdorf, Anmeldung ab Frühjahr 2020 über www.montanhistorik.de.

16.10.2020 bis 18.10.2020 in St. Andreasberg - Montanseminar Dr. Ließmann - Beschreibung folgt